Zahnarztpraxis

Homöopathie (Gleiches mit Gleichem behandeln)

Das Beispiel illustriert das Grundprinzip der Homöopathie, dem sie übrigens auch ihren Namen verdankt:
Als der deutsche Apotheker und Arzt Samuel Hahnemann Ende des 18. Jahrhunderts den medizinischen Grundsatz aufstellte, demzufolge Ähnliches Ähnliches heilt, schuf er aus den griechischen Wörtern Homoion
(für „ähnlich“) und Pathos (für „Leiden“) das Wort Homöopathie.

„Sie ist eine völlig eigenständige Therapieform und arbeitet mit Einzelarzneien, die am gesunden Menschen geprüft sind und nach der Ähnlichkeitsregel in potenzierter Form verordnet werden“, erklärt Allgemeinärztin Schmittdiel das Wesen der Heilkunst.

Rund 2500 verschiedene homöopathische Arzneien gibt es heute – hergestellt aus Mineralien, Pflanzen, Tieren und Tierprodukten. Jeder dieser Stoffe ruft bei einem gesunden Menschen eine ganz bestimmte Kombination von Symptomen hervor.
Und für genau dieses Beschwerdebild eignet sich die Substanz – laut Hahnemanns Lehre – als Heilmittel.

[Home] [Praxis] [Schön und Gesund] [Urlaub] [Impressum Disclaimer]

© B. Naumann